DR. MED. KERSTIN UDOLPH
Fachärztin für innere Medizin

Prävention

Check-up 35
Ab dem 35. Lebensjahr sollten Sie sich einem allgemeinen Check-up unterziehen. Dieser wird von den Krankenkassen empfohlen und auch übernommen.
Zum Check-up 35 gehören:
· Anamnese (Erhebung der Krankengeschichte)
· Ärztliche Untersuchung
· Laboruntersuchung (Cholesterin, Blutzucker und Urin)
· Impfstatus prüfen
Die Krebsvorsorgeuntersuchung für den Mann ist ab dem 45. Lebensjahr und die Darmkrebsvorsorge in Form eines  immunologischen Stuhltestes ab dem 50. Lebensjahr empfohlen. Ab dem 55. Lebensjahr kann dann eine Koloskopie zur Darmkrebsvorsorge durchgeführt werden. Wir überweisen Sie gern.
Bei Männern ab dem 65. Lebensjahr erfolgt einmalig die sonographische Untersuchung der Bauchschlagader zum Ausschluß eines Bauchaortenaneurysmas (Erweiterung der Hauptschlagader).
Auf Wunsch bieten wir Ihnen einen erweiterten Check-up an, z.B. mit Laboruntersuchungen die Leber- und Nierenfunktion erfassen, ein Blutbild zur Beurteilung der Anzahl der weißen und roten Blutkörperchen, ein differenziertes Cholesterinprofil, Vitamin- und Blutsalzbestimmungen (Elektrolyte) oder eine Hormondiagnostik. Zudem besteht bei uns die Möglichkeit  einer kardiologischen Funktionsdiagnostik, einer  Gefäßdiagnostik zum Arteriosklerose-Screening (Untersuchung der Halsgefäße und Bauchschlagader) und weitere sonografische Leistungen oder Laboruntersuchungen.

Hautkrebsscreening
Hautkrebs zählt mittlerweile zu den häufigsten Krebserkrankungen, deshalb wird mindestens alle zwei Jahre ein Haut-Check als Vorsorgeuntersuchung empfohlen. Dieser Check wird bei uns in der Praxis durchgeführt, bei Auffälligkeiten überweisen wir Sie zum Dermatologen.

Impfungen
Wir achten darauf, dass Ihr Impfschutz immer auf dem aktuellen Stand ist und führen alle von der STIKO empfohlenen Standardimpfungen bei uns in der Praxis durch (z.B. Tetanus, Diphterie, Polio, Pertussis, FSME, Zoster, Pneumokokken). Auch eine reisemedizinische Beratung sowie gängige Reiseimpfungen gehören zu unserem Spektrum.
Bitte beachten: Die Gelbfieberimpfung muss in Sachsen stets durch das Tropeninstitut durchgeführt werden und sind nicht Bestandteil unseres Angebots.

X

Ob Rezeptwunsch, Überweisung oder Termin – schreiben Sie uns eine E-Mail.
Wir bereiten Ihre Rezepte vor und melden uns umgehend für eine Terminvereinbarung!